einladung-dimensions-variable-6-1
dp-logo_print_jk

Ausgehend von fotografischen und bewegten Bildern entwickeln die Künstler/innen in einem kooperativen Prozess eine Installation, die den gesamten Ausstellungsraum umfasst. Der Titel „dimensions variable“ ist wie bei den vorangegangenen 5 Projekten programmatisch zu verstehen: Zum einen entstehen die Raum Bild Konstellationen in Reaktion auf die vorgefundenen räumlichen Begebenheiten. Zugleich arbeiten die Künstler/innen mit den spezifischen Möglichkeiten des fotografischen Mediums, in der Reproduktion über Format, Bildträger oder Projektion das Erscheinungsbild zu bestimmen. In der Ausstellung verknüpfen sich die Arbeiten der Künstler/innen zu einer Gesamtinstallation. Die künstlerischen Positionen verbindet die Auseinandersetzung mit einem Darstellungsmittel, das auf die Wechselbeziehung von Bild und Raum zielt.